ASciNA Awards 2020

Austrian Scientists and Scholars in North America (ASciNA) schreiben mit großzügiger Unterstützung des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung (BMBWF) drei hochdotierte Preise für hervorragende wissenschaftliche Arbeiten von österreichischen Wissenschafterinnen und Wissenschaftern in Nordamerika (USA, Kanada, Mexiko) aus:
  • Einen Preis in der Höhe von 10 000 EUR in der Kategorie "Junior Principal Investigator" (Zielgruppe Junior Faculty ohne Tenure).
  • Zwei gleichwertige Preise zu je 7 500 EUR in der Kategorie "Young Scientists" (Zielgruppe Postdocs).

Es besteht keinerlei Beschränkung hinsichtlich wissenschaftlicher Disziplinen.

ASciNA-Preise werden seit 2008 verliehen, mit dem Ziel durch Hervorhebung von exzellenten Forschungsarbeiten den wissenschaftlichen Austausch zwischen Österreich und Nordamerika zu fördern. Die Preise werden im Rahmen eines Festaktes am 19. September 2020 im Rahmen des Austrian Research and Innovation Talk (ARIT) in Washington, D.C., überreicht. Die Preisträger/innen und deren wissenschaftliche Leistungen werden üblicherweise in breitenwirksamen österreichischen Medien porträtiert.


Einreichfrist: 27. Februar – 30. März 2020


Voraussetzungen zur Einreichung und Begutachtung

  • Es handelt sich um eine von Experten begutachtete wissenschaftliche Arbeit (z.B., Publikation in einem Fachjournal, ein Buch oder Buchkapitel), an deren Erstellung die einreichende Person maßgeblich beteiligt war.
  • Publikationszeitraum: 31. März 2019—30. März 2020
    Eine Zusage zur Veröffentlichung aus diesem Zeitraum ist ausreichend.
  • Die Arbeit muss nachweislich an einer nordamerikanischen Institution von einem/einer österreichischen Wissenschafter/in erstellt worden sein.
  • Die einreichende Person ist zum Zeitpunkt der Einreichung Basic oder Premium-Mitglied von ASciNA, wobei es keine Anforderungen an die Länge der bestehenden Mitgliedschaft gibt.
    Zur Registrierung: http://www.ascina.at/benefits-of-membership/

Die eingereichte wissenschaftliche Arbeit muss keinen Konnex zu Österreich vorweisen. Die Bewertung erfolgt durch den Wissenschaftsfonds FWF, der eine Fachjury zur Evaluierung einrichtet. Die Auswahl erfolgt in einer Präsidiumssitzung des FWF vor der Sommerpause.

Erforderliche Dokumente (auf Englisch, außer Punkt 3)

  1. Auszuzeichnende Arbeit in der publizierten Fassung. Falls noch nicht publiziert: Zusage der Publikation des Verlages.
  2. Beschreibung des Beitrags der einreichenden Person zur Arbeit.
  3. Kurzfassung der Arbeit für ein nichtwissenschaftliches Publikum auf Deutsch und Englisch
  4. Darstellung des eigenen wissenschaftlichen Umfeldes unter besonderer Berücksichtigung der Errungenschaften in Nordamerika.
  5. Publikationsliste
  6. Lebenslauf
  7. Erklärung, dass für die vorgelegte Arbeit bisher kein Preis zuerkannt wurde. Im Falle einer Preiswürdigung bei einer Paralleleinreichung zu einem anderen Bewerb als dem ASciNA Award 2020 muss die Arbeit umgehend aus dem Begutachtungsverfahren zum ASciNA Award 2020 zurückgezogen werden.
  8. Erklärung, dass es sich bei der vorgelegten Arbeit nicht um eine Diplomarbeit, Dissertation, oder Habilitation handelt.

Mehrfachsendungen zu einer Bewerbung werden nicht akzeptiert.

Für die Einreichung bitte ausschließlich folgendes Formular benutzen:

http://www.ascina.at/award-2020/

Nach Einreichung erhalten Sie zunächst eine automatische Bestätigung durch das System. Nach Prüfung der Unterlagen erhalten Sie innerhalb einer Woche eine weitere, persönliche Bestätigung von ASciNA an die angegebene Email Adresse. Bei zusätzlichen Fragen stehen wir Ihnen unter award@ascina.at gerne zur Verfügung.